TI.KI - Das Bayerische Institut für angewandte KI-Forschung

Wir forschen und entwickeln KI-Technologien mit dem Ziel, diese in kurzer Zeit der Industrie zur Verfügung zu stellen und zum Einsatz zu bringen.

Offenes Institut

UNSERE AUFGABE ALS KI-WISSENSKOMPETENZ-CENTER IST ES, GEMEINSAM MIT UNSEREN PARTNER ANGEWANDTE KI-TECHNOLOGIE ZU ERFORSCHEN UND ZU ENTWICKELN.

Nutzen

Die Künstliche Intelligenz wird Prozesse und Arbeitsweisen in den nächsten Jahren wesentlich verändern und schafft damit die Voraussetzung, Prozess-Kosten zu senken und die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen zu erhöhen.

Aufgaben

TI.KI hat die Aufgabe, das Wissen aus der KI-Grundlagenforschung in anwendungsorientierte, praktische Umsetzungsmöglichkeiten für interessierte Organisationen und Unternehmen umzuwandeln.

Bedeutung

Mit unserer branchenoffenen und leistungsstarken Data Science Plattform bilden wir den gesamten Lebenszyklus-Prozess einer KI-Anwendung ab.

Von der Datenanbindung bis hin zur Produktivierung mit dem Quality of Service wird alles bereitgestellt.

Die Mitarbeiter des TI.KI Forschungs- und
Entwicklungsteams erweitern das notwendige Spezialistenwissen durch ständigen Austausch mit Forschungseinrichtungen, Kunden und Gesellschaftern.

Wurzeln

Das Institut für angewandte Künstliche Intelligenz hat seine Wurzeln in einer unternehmerischen Entscheidung im Jahr 2012 des Vorstandsvorsitzenden der Samhammer AG, Norbert Samhammer.

Mit Unterstützung des Freistaats Bayern konnte TI.KI ins Leben gerufen werden.

Heute forscht und entwickelt TI.KI mit vielen Partnern an KI-Technologie, um mit produktiven Anwendungen die Geschäftsmodelle von morgen zu realisieren.

Die drei Kernelemente

für unser gemeinsames Ziel

TI.KI Gesellschafter

Fragen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.